InGe

Wir führen seit 2013 gemeinsam mit der Volkshochschule Lilienthal, Grasberg, Ritterhude, Worpswede das Projekt „InGe – Inklusive Gemeinden. Inklusion und Vielfalt in Kita und Schule“ durch. Mit dem Projekt wird das Ziel verfolgt, ein lokales Inklusionsnetzwerk auf- und auszubauen. Im Fokus steht die Aufgabe jedem Kind und jedem Jugendlichen in den vier Mitgliedsgemeinden

  • den Zugang zu Bildungs-, sozialen und kulturellen Angeboten zu erleichtern,
  • die Chance auf eine gleichwertige Teilhabe zu erhöhen,
  • einen erfolgreichen Bildungserwerb und -weg zu ermöglichen.

Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Arbeit mit Kitas und Schulen aus den vier Projektgemeinden. Mit den Kita-Teams und Schulkollegien führen wir passgenaue Schulungen durch, die sich an den Entwicklungsbedarfen der einzelnen Kita oder Schule orientieren.

Eltern von Kindern und Jugendlichen versuchen wir mit Angeboten – z.B. thematisch gestalteten Elternabenden in Kitas und Schulen – zu erreichen, um sie als wichtigste Begleiter*innen auf dem Bildungsweg ihrer Kinder zu unterstützen.

Die Qualifizierung von Bürgerinnen und Bürgern, die ehrenamtlich im pädagogischen Bereich oder in Vereinen tätig sind bzw. sein möchten, ist uns ein besonderes Anliegen. Dazu führen wir in regelmäßigen Abständen eine 14-teilige Seminarreihe für ehrenamtliche Lernpatinnen und Lernpaten durch.

Alle Angebote im Rahmen des Projektes InGe sind kostenfrei nutzbar.

Angebote InGe sind u.a.:

  • Öffentliche Fachtagungen zum Themenfeld „Vielfalt“
  • Workshops für pädagogische Fachkräfte, Ehrenamtliche und interessierte Eltern und Bürger*innen
  • Beratung und bedarfsgerechte Fortbildungen zu Möglichkeiten inklusiven Vorgehens in pädagogischen Einrichtungen (Kitas und Schulen)
  • Pädagogische Angebote für Eltern
  • Qualifizierungen ehrenamtlich Engagierter

Eine aktuelle Übersicht über die kommenden Veranstaltungen erhalten Sie unter Veranstaltungen. Um Anmeldung_InGe wird gebeten.

Ansprechpartnerinnen im Projekt sind:

Elke Gerdes: elke.gerdes@aboee.de
Ursel Schnackenberg-Bösch: Ursel.Schnackenberg-Boesch@lilienthal.de
Projektbüro InGe
Klosterstr. 25
28865 Lilienthal
Telefon: 04298 – 929 243
Telefax: 04298 – 929 293